Herzlich willkommen

zwischen Teutoburger Wald und Weser. Informieren Sie sich bei uns über evangelisches Leben in Lippe. In der Lippischen Landeskirche leben in 65 Kirchengemeinden rund 136.000 evangelisch-reformierte und evangelisch-lutherische Christen.

Sexualisierte Gewalt: „Verbund West“ zur regionalen Aufarbeitung konstituiert. Evangelische Kirchen und Diakonie in NRW unterzeichneten Erklärung

Wuppertal. Die Evangelischen Kirchen und die Diakonie in NRW haben am heutigen Montag in Wuppertal einen gemeinsamen Verbund zur Aufarbeitung sexualisierter Gewalt gegründet. Eine entsprechende Erklärung unterzeichneten die Leitungen der Evangelischen Kirche im Rheinland, der Evangelischen Kirche von Westfalen, der Lippischen Landeskirche und des Diakonischen Werkes Rheinland-Westfalen-Lippe vor Medienvertreter*innen.

weiter ...

Wir übernehmen die Verantwortung

20 Landeskirchen, Rat der EKD und Diakonie Deutschland äußern sich gemeinsam zu den Ergebnissen der ForuM-Studie

Mit einer gemeinsamen Stellungnahme haben sich die 20 Landeskirchen und der Rat der Evangelischen Kirche in Deutschland sowie der Bundesvorstand der Diakonie Deutschland am Dienstag (6.2.2024) zu den Ergebnissen der ForuM-Studie zur Aufarbeitung sexualisierter Gewalt in der evangelischen Kirche und der Diakonie geäußert. „Sexualisierte Gewalt gehört zur Realität unserer Kirche und unserer Diakonie. Diese Einsicht nimmt uns in die Pflicht. Wir übernehmen die Verantwortung“, heißt es in der Stellungnahme der Kirchenleitungen.

weiter ...

Lippische Landeskirche - Antworten auf Nachfragen zur ForuM-Studie

Für die ForuM-Studie hat der unabhängige Forschungsverbund, der die Studie erstellt hat, den Landeskirchen einen Anforderungskatalog gestellt. Aus diesem geht hervor, in welchen Schritten Vorfälle sexualisierter Gewalt von den Landeskirchen gemeldet und welche zugehörigen Daten und Akten geliefert werden müssen.

weiter ...

Schöpfung.Glaube.Gemeinde.praktisch

Diese 4 Worte fassen den Kern eines Gemeinschaftsprojektes von Landeskirche, Kirchengemeinde und interessierten Ehrenamtlichen und engagierten Gemeindemitgliedern zusammen, das Anfang März starten und im September tatkräftig durch gelebte Gemeinschaft auf kirchengemeindlichen Flächen oder auf kirchlichen Friedhöfen sichtbar werden soll. Begleitet von biblischen Impulsen werden Teilnehmende eingeladen, Ideen für eine schöpfungsgerechte Gestaltung ihrer Gemeindeflächen zu sammeln.

weiter ...

Beratung und finanzielle Hilfen

Anträge an die Solidarfonds „Wärme für Lippe“ und „Detmold gibt Wärme“ können weiterhin gestellt werden

Kreis Lippe. Die Lippische Landeskirche macht darauf aufmerksam, dass Menschen mit niedrigem Einkommen aufgrund der anhaltenden Inflation und hoher Energie- und Strompreise weiterhin eine einmalige Beihilfe aus den Solidarfonds „Wärme für Lippe“ oder „Detmold gibt Wärme“ beantragen können.

weiter ...

Für den guten Zweck

Lippische Landeskirche spendet Exemplare der Reihe „Kleine Schriften“ an den Förderverein der Theologischen Bibliothek

Kreis Lippe/Detmold. Schülerinnen und Schüler besuchen das Bibeldorf Rietberg, erleben das Martin-Luther-King Musical in Lemgo und Kita-Kinder freuen sich über ein neues Vorlesebuch. Alles Projekte, die der Förderverein der Theologischen Bibliothek in den vergangenen Jahren finanziell ermöglicht hat.

Die Gelder stammen aus dem Verkauf von Büchern im Online Antiquariat. „Diese Bücher stammen zum Teil aus Nachlässen, sind also Schenkungen an die Theologische Bibliothek, oder es sind Duplikate und wären sonst entsorgt worden“, erklärt Günter Puzberg, Vorsitzender des Fördervereins.

weiter ...

Hass und Hetze verhindern

Schülerinnen und Schüler des Leopoldinums beschäftigten sich mit Fritz Herzberg

Detmold. Schülerinnen und Schüler betreten nach und nach die Bühne. Im Hintergrund ein aktuelles Bild vom Schulhof auf der Leinwand. Eine Pausenszene. Hier eine Gruppe von Schülerinnen, die im Gespräch ist, da eine Gruppe von Schülern, die mit dem Ball spielen. Alles ganz gewöhnlich. Dann ändert sich das Hintergrundbild. Der gleiche Schulhof – zur Zeit des Nationalsozialismus – wird eingeblendet. Mitten im Bild eine Schülergruppe in Uniform, die gerade auf dem Schulhof in Dreierreihe marschiert. Die Schülerinnen und Schüler auf der Bühne gehen aus ihrer aktuellen Szene mit langsamen Bewegungen in die gleiche Formation wie auf dem Bild.

weiter ...

Neues Team fürs FSJ

Antje Höper und Bernd Joachim sind die Ansprechpartner bei der Diakonie

Kreis Lippe/Detmold. Das Team für die Freiwilligendienste bei der Diakonie der Lippischen Landeskirche ist neu aufgestellt. Neben Bernd Joachim ist jetzt auch Antje Höper Ansprechpartnerin für junge Leute, die nach der Schule ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) machen wollen. Wer nach den Sommerferien im August/September starten möchte, kann sich jetzt melden. Das FSJ der Diakonie ist eine gute Möglichkeit, sich erstmal darüber klar zu werden, wohin es beruflich gehen soll, erklären die beiden Fachreferenten. Antje Höper: „Ich finde es toll, für junge Leute, die an der Schwelle ins Berufsleben stehen, bei der Orientierung als Gesprächspartnerin zur Verfügung zu stehen.“

weiter ...

Martin Engels ist Nachfolger von Rüdiger Schuch

Einführung des neuen Beauftragten für Landtag und Landesregierung in NRW

Düsseldorf. Am Mittwoch, 28. Februar 2024, wird Oberkirchenrat Martin Engels eingeführt als neuer Beauftragter der Evangelischen Kirche im Rheinland, der Evangelischen Kirche von Westfalen und der Lippischen Landeskirche bei Landtag und Landesregierung in Nordrhein-Westfalen. Engels tritt die Nachfolge von Oberkirchenrat Rüdiger Schuch an, der zu Jahresbeginn Präsident der Diakonie Deutschland geworden ist.


 

weiter ...

Für Projekte jetzt Fördermittel beantragen

Bis zum 15. März Anträge beim Spendenparlament Lippe einreichen

Kreis Lippe. Beim Spendenparlament Lippe können noch bis Freitag, 15. März, Anträge auf Fördermittel eingereicht werden. Unterstützt werden gemeinnützige Initiativen und soziale Projekte, die im Kreis Lippe gegen Armut, Langzeitarbeitslosigkeit, private Überschuldung und Obdachlosigkeit gerichtet sind und die sich für die soziale Integration von Benachteiligten einsetzen.

weiter ...

Kreuzwegstationen im Alltag

Pilgertour in der Passionszeit am Samstag, 16. März

Kreis Lippe/Detmold. Zu einer Pilgertour „Kreuz.Weg.Stationen.“ lädt die Ev. Erwachsenenbildung am Samstag, 16. März, von 14 bis 17 Uhr in Detmold ein. Start ist im Garten der Stille (Kupferberg 1).

weiter ...

Umfangreiches Repertoire

Kantorei der Christuskirche feiert 75-jähriges Jubiläum

Kreis Lippe/Detmold. 75 Jahre Kantorei der Christuskirche Detmold – dieses Jubiläum ist Anlass für eine Reihe hochkarätiger Konzertereignisse.
So stehen in den musikalischen Vespern des Jubiläumsjahres Psalmtexte im Vordergrund, die auf musikalisch vielfältige Weise erklingen. Vom geistlichen Konzert der Renaissance bis zum neuen geistlichen Lied der Gegenwart wird vieles zu hören sein. Besonders hervorzuheben ist hier die musikalische Vesper am Sonntag, 5. Mai, um 17 Uhr mit der Wiedereinweihung der Orgel in der Christuskirche nach der großen Renovierung.

weiter ...

Dem Fachkräftemangel begegnen

Leiterinnen und Leiter diakonischer Einrichtungen diskutierten in Bad Salzuflen

Kreis Lippe/Bad Salzuflen. Ein immer größerer Fachkräftemangel erschwert die Arbeit vieler diakonischer Einrichtungen. Auf Einladung der Lippischen Landeskirche diskutierten Verantwortliche in der Diakonie, welche Handlungsmöglichkeiten es angesichts dieser Entwicklung gibt, um zum Beispiel die Situation in der Pflege zu verbessern.

weiter ...

Balance im beruflichen Alltag mit Yoga

Bildungsurlaub im Kloster Varensell

Kreis Lippe. Die Ev. Erwachsenenbildung lädt von Montag, 29. Juli, bis Freitag, 2. August, zu einem Seminar „Balance und Entspannung im beruflichen Alltag mit Yoga“ in das Kloster Varensell in Rietberg ein. Teilnehmer lernen, ein Gleichgewicht zwischen beruflicher und privater Anspannung und Entspannung herzustellen und eigene Stressmuster im beruflichen Alltag zu erkennen.

weiter ...

Aufstehen für Vielfalt, Demokratie und Menschenrecht!

Evangelische Kirchenvertreter in NRW rufen zur Teilnahme an Demonstrationen auf

Bielefeld/Düsseldorf/Detmold. Die leitenden Geistlichen der drei Evangelischen Kirchen in Nordrhein-Westfalen rufen dazu auf, sich an den Protesten gegen rechtsradikale Aktivitäten und die Infragestellung von Grundrechten zu beteiligen. In einer gemeinsamen Mitteilung fordern der Präses der Evangelischen Kirche im Rheinland, Thorsten Latzel, der Theologische Vizepräsident der Evangelischen Kirche von Westfalen, Ulf Schlüter, und der Landessuperintendent der Lippischen Landeskirche, Dietmar Arends, dazu auf, an den unterschiedlichen Orten, an denen in diesen Tagen Protestkundgebungen stattfinden, Haltung gegen rechte Hetze und für die Demokratie zu zeigen.

weiter ...

Gemeinsam stark für neue Ideen

Kommunikation im Ehrenamt steht im Mittelpunkt des nächsten Jugendkonvents

Kreis Lippe. Die Evangelische Jugend Lippe lädt von Samstag, 2. bis Sonntag, 3. März, zur Vollversammlung des Jugendkonvents in der Lippischen Landeskirche auf die Burg Sternberg (Extertal) ein. Thema: Gemeinsam stark für neue Ideen – Kommunikation im Ehrenamt. In der Vollversammlung treffen sich zweimal pro Jahr Delegierte aus der Jugendarbeit der Kirchengemeinden, aber auch alle anderen interessierten Jugendlichen sind eingeladen. Diesmal geht es darum, wie Jugendliche ihre kreativen Ideen erfolgreich und selbstbewusst in die Gemeindearbeit einbringen können.

weiter ...
1 - 17 (17)